Deutsch
English
  Hundsdorf 25, 9470 St. Paul/Lavanttal
+43 4357 3120-0
+43 4357 3120-540

Special Highlights

Mugam Evi - Neues Konzerthaus in Baku, Aserbaidschan

Die Mugamkunst bildet den wichtigsten Teil der professionellen musikalischen Kultur Aserbaidschans und war Namensgeber für das neue Mugam Evi Konzerthaus in der Landeshauptstadt Baku. Das 3-teilige zusammenhänge Gebäude beinhaltet ein Opernhaus, ein Museum und ein Restaurant. Es wurde innerhalb eines Jahres, von Juli 2007 bis Juni 2008, errichtet und befindet sich im Museumsviertel von Baku. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von der UNESCO, die das historische Viertel innerhalb der alten Festungsmauern bereits im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt hat.

Das Konzerthaus besteht aus einer 500 Tonnen schweren Stahlkonstruktion. Die Erstellung der Stahlkonstruktion war bei diesem Projekt besonders herausfordernd. Die Schwierigkeit lag speziell in den dreidimensional gebogenen Rohren. Jedes einzelne Rohr besteht aus ellipsenförmigen Radien in 2 Ebenen. Mit einer 2D-Lösung wäre diese anspruchsvolle Stahlrohrkonstruktion nicht umsetzbar gewesen. Die Konstrukteure der Firma NCA bedienten sich daher einer speziell 3D-fähigen Konstruktionssoftware.


Rubrik:
Special Highlights
Leistungsumfang:

Planung, berechnen der Statik, die Kalkulation, das Fertigen, Transport und Montage

10.000 m2 feuerbeständige Farbe F120

Kunde:
Aikon CPIT
Bauherr:
The Heydar Aliyev Foundation
Architekt/Planer:
Scala Mimarlik/Vahit Kasimoglu/Halidun Uliak
Ausführungszeit:
12 Monate
Eckdaten:
Gewicht: 2500 t; Material: S355J2+N - S460; Stärke: 10 - 50 mm